Kurzbiographie

Lutz Hoff wird am 11.04.1951 in Berlin - Kreuzberg geboren.

Mit 6 wird er in die 21.Grundschule in Berlin-Friedrichshain eingeschult.

Mit 18 geht er nach dem Abitur gleich nach Magdeburg zum Studium. Er spielt im Studentenkabarett.

Mit 22 beginnt er als Dipl.-Ing. in den Elektro-Apparate-Werken Berlin Treptow

Mit 28 moderiert er nebenbei Kleinkunstprogramme, nimmt Schauspielunterricht und Sprecherziehung am Deutschen Theater.

Mit 33 übernimmt er die damals schon beliebte TV-Quizshow "Schätzen Sie mal" im DFF.

Mit 37 moderiert er ein Tourneeprogramm mit Helga Hahnemann.

Mit 40 ist er mit Carmen Nebel zu Gast bei Michael Schanzes "Nur keine Hemmungen".

Mit 41 führt er "Schätzen Sie mal" im MDR weiter und übernimmt dort weitere Shows.

Mit 44 spielt er neben TV zwei Jahre im Berliner Kabarett "Die Reizzwecken".

Mit 46 beendet er mit der 111.Folge mit "Schätzen Sie mal" die am längsten laufende Quizshow im Deutschen Fernsehen. Sie lief insgesamt 23 Jahre.

Mit 47 startet er mit "Wolln wirs HOFFen" und "So'n Ding" neue, erfolgreiche MDR-Shows.

Mit 49 ist er erstmals Redakteur und Moderator zugleich bei der "MDR- Bescherung am 24.12.2000.

Mit 50 setzt er den Weg fort, moderiert Galas, Fußballshows und konzipiert TV-Unterhaltungssendungen.

Mit 52 ist er Autor für Petra Kusch-Lück’s Sendung „Alles Gute“ und geht mit der „Helga-Hahnemann – Revival - Show“ auf Tournee

Mit 56 veröffentlicht er sein erstes Buch mit dem Titel "Ach so ist das!?" und entwickelt daraus sein eigenes Kabarettprogramm.

Mit 57 ist Lutz Hoff in der Silvestershow am 31.12.2008 wieder im MDR-Fernsehen zu erleben.

Mit 63 tourt er weiter als Moderator und Solokabarettist mit zwei Programmen und diversen Talkshows.

Mit 65 hat er folgende Soloprpjekte etabliert: "MUTTI-war schaffen das!?", "HOFF`S BAUMSPITZEN" und "TALK UND MUSIK IM KLUB

TV-Bilanz: DFF & MDR

18.03.1984/06.06.1997
"Schätzen Sie mal" 60 Folgen

1987-1997
"Tele-Lotto" 10 Folgen

07-09 1991
"Hätten Sie`s gewußt?" 6 Folgen

03.08.1992
"Hoff`s 7 Buchstaben"

1992
"Meine Show"-Außenstelle 3 Folgen

1992 - 1994
"MißDeutung Retour" 84 Folgen

02-12 1995
"Anruf genügt" 11 Folgen


1996 - 2000

"So`n Ding" 40 Folgen

17.04.1998, 23.10.1998
"Wollen wir`s HOFFen" 2 Folgen

29.10.1999, 04.06.2000
"Was wird denn hier gespielt?" B1 (Wdh.)

24.12.2000
"Die MDR Bescherung"

09.04.2005
"Quizgeschichten" RBB-Fernsehen

Autor für den MDR

31.10.2001 20:15 Uhr
"Minolpirol trifft Klementine"

2001-2005
"Alles Gute" mit Petra Kusch-Lück 43 Folgen

Gastauftritte

1991 "Nur keine Hemmungen"(ARD)

1992 "Wenn schon denn schon"

1997 "Hier ab vier"

1998 "Alles Gute"

1999 "Tele-Bingo"

1999 "Dabei ab zwei"

1999 "Sachsen-Anhalt-Spezial"

2000 "MDR um 12"

2003 "Tele-Bingo"

2004 "Tele-Bingo"